Frequently Asked Questions

Du möchtest mehr erfahren? Hier findest du die häufigsten Fragen und passenden Antworten rund um westBike.

Die Klassiker

Das Rahmenschloss öffnet nicht. Was soll ich tun?

Überprüfe zunächst, ob eine Speiche das Schloss blockiert, indem du das Hinterrad etwas drehst. Öffne die aktive Ausleihe in der App und klicke auf „Schloss öffnen“. Das erneute Öffnen wird initiiert.

Wenn das Rahmenschloss auch nach erneutem Öffnungsversuch über die App nicht öffnet, erkennt unser System dies nach drei Minuten automatisch und bricht die Ausleihe ab. Kosten fallen keine an. Bitte überprüfe den Abbruch in deiner App und melde dich beim Kundenservice, falls diese auch nach drei Minuten noch aktiv ist.

Wie kann ich eine 20 €-Strafe für falsche Rückgabe noch abwenden?

Hast du das Rad unsachgemäß zurückgegeben, kannst du durch eine erneute Ausleihe die sonst anfallende Gebühr von 20 € abwenden, wenn du das Rad nun ordnungsgemäß zurückgibst. Die zwei aufeinanderfolgende Ausleihen desselben Rads werden dann miteinander verschmolzen. Konkret bedeutet dies, dass die endgültige Ausleihdauer sich aus Startzeit der ersten und Rückgabezeit der zweiten Ausleihe berechnet. Die Pause zwischen den beiden Ausleihen wird dann ebenfalls zur Fahrtzeit hinzugefügt. Die 20 € für falsche Rückgabe wird dafür gelöscht.

In welchen Städten ist westBike verfügbar?

westBike gibt es in über 300 Städten und mehr als 25 Ländern auf vier Kontinenten, unter anderem in Berlin, Warschau, Budapest, Glasgow und Riga. Eine vollständige Übersicht über die Standorte von westBike findest du auf nextbike.de/standorte.

Wie erreiche ich den Kundenservice?

Allgemein befinden sich die Kontaktinformationen zu unserem Kundenservice in der westBike App unter Support und in der Fußzeile der jeweiligen Webseite des Systems. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Wie gebe ich mein westBike zurück?

Je nach Radtyp und Systemtyp unterscheidet sich der Rückgabeprozess.

Stelle das Rad an einer offiziellen Station oder – wenn vorhanden – innerhalb der Flexzone des jeweiligen Systems ab und schließe das Schloss. E-Bikes und E-Cargobikes müssen in die Ladeständer gestellt werden. Sollte keiner frei sein, wird das Rad daneben abgestellt und das Schloss geschlossen.

Rahmenschloss: Verfügt das Rad über ein Rahmenschloss, so schließe das Schloss, indem du den kleinen Hebel nach unten drückst, bis er einrastet. Das Rad wird automatisch zurückgegeben. Überprüfe die Rückgabe in deiner App! BikeComputer: Verfügt das Rad über einen BikeComputer und Gabelschloss, so schließe das Schloss und bestätige auf dem BikeComputer mit „OK“ die Rückgabe. Überprüfe die Rückgabe in deiner App!

Station mit Smartdocks: Gibst du dein Rad an einer Station mit Smartdocks zurück, so schiebe es in den Ständer. Ein Piepton bestätigt die Rückgabe. Ist die Station voll, so stelle das Rad daneben ab, schließe das Schloss und gib das Rad über App, Hotline* oder Terminal zurück.

Zahlenschloss: Verfügt das Rad über ein Zahlenschloss, so gib das Rad über die App zurück, indem du den Standort angibst.

Überprüfe in allen Fällen per App, ob die Rückgabe erfolgreich war und informiere den Kundenservice, sollte dies nicht der Fall sein.

Wie die Rückgabe in einem bestimmten System funktioniert, erfährst du auf der jeweiligen Webseite des Systems. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

* Räder mit Rahmenschloss können nicht über die Hotline zurückgegeben werden.

Wie funktioniert westBike?

Registriere dich schnell und kostenlos per App oder Webseite. Räder können über die westBike-App, über die Hotline oder – wenn vorhanden – über Terminal oder BikeComputer ausgeliehen werden. Radtypen können sich von Stadt zu Stadt unterscheiden, weshalb Ausleihprozesse voneinander abweichen können. Welche Ausleihkanäle zur Verfügung stehen und wie genau die Ausleihe in einem System funktioniert, wird auf der jeweiligen Webseite des Systems erklärt. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Warum muss ich 20 € Servicegebühr zahlen (obwohl ich das Rad dort abgestellt habe, wo ich es ausgeliehen habe)?

Eine Servicegebühr von mind. 20 € fällt an, wenn ein Rad außerhalb einer Flexzone bzw. abseits einer offiziellen Station zurückgegeben wurde. Wenn die Rückgabe des Fahrrades außerhalb einer Flexzone erfolgt, berechnen wir eine Servicegebühr von 20 € plus 2 € pro km Entfernung von der Grenze der Flexzone.

Dabei spielt es keine Rolle, ob das Rad bereits außerhalb der Flexzone bzw. abseits einer Station ausgeliehen wurde. Die Servicegebühr der Vorgänger*innen deckt nicht das Fehlverhalten der nächsten Nutzer*innen ab.

Die Rückgabe wurde nicht erfasst. Was soll ich tun?

Melde nicht erfasste Rückgaben bitte unverzüglich unserem Kundenservice über die Hotline oder über den App Support und halte die Radnummer, den Abstellort und die tatsächliche Nutzungsdauer bereit. Unseren Kundenservice erreichst du über die westBike App unter Support oder über die angegebene Hotline in der App bzw. im Website-Footer des jeweiligen Systems. Die Website deines Systemes findest du über die Standortsuche.

Ich habe eine fehlerhafte Abbuchung in meinem Kundenkonto entdeckt, wie kann ich vorgehen?

Bitte kontaktiere unseren Kundenservice per App, telefonisch oder per E-Mail, um Falschberechnungen korrigieren zu lassen. Bitte stelle uns hierfür alle nötigen Informationen zur Ausleihe / Tarif / Kundenkonto zur Verfügung, um den Sachverhalt nachvollziehen zu können. Unseren Kundenservice erreichst du über die westBike App unter Support, über die angegebene Hotline in der App bzw. im Website-Footer des jeweiligen Systems und unter kundenservice@nextbike.de. Die Website deines Systemes findest du über die Standortsuche.

Was kostet westBike?

Der Basistarif in Deutschland beträgt i.d.R. 1 € pro 15 Minuten und maximal 15 € pro 24 Stunden je Ausleihe. In einigen Städten können die Preise jedoch abweichen. In vielen Städten gibt es zudem Sonderkonditionen für ÖPNV-Abonnent*innen und Studierende. Die örtlichen Preise können der jeweiligen Webseite des Systems entnommen werden. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Wo kann ich mein westBike abstellen?

Je nach System können die Räder an offiziellen Stationen oder innerhalb einer Flexzone gut einsehbar an jeder öffentlichen Straße zurückgegeben werden. Auf der Standortkarte in deiner westBike App kannst du ganz einfach sehen, wo sich die nächste Station befindet bzw. bis wohin die Flexzone reicht.

Ob das System über eine Flexzone oder nur über Stationen verfügt, erfährst du auf der jeweiligen Webseite des Systems. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Räder dürfen nur in dem System zurückgegeben werden, in dem sie ausgeliehen wurden. Städteübergreifende Rückgaben sind nur in Verbundssystemen wie VRNnextbike, metropolradruhr oder RVK e-Bike möglich und werden auf der Website des Systems kommuniziert.

E-Bikes und E-Cargobikes müssen in die Ladeständer gestellt werden. Sollte keiner frei sein, wird das Rad daneben abgestellt und das Schloss geschlossen.

KVB-Rad Köln: In Köln könnt ihr vor der Rückgabe die kleine Lampe am Heck des Rads überprüfen. Blinkt diese vor der Rückgabe grün, kann das Rad in diesem Bereich abgestellt werden. Blinkt sie rot, befindet sich das Rad außerhalb der Flexzone und abseits von Stationen. Eine Rückgabe hier ist nicht erlaubt.

Kundenkonto

Wann erhalte ich meine Rechnungen?

Rechnungen werden nur für SEPA-Lastschrift erstellt und können nach Ende des jeweiligen Monats im Kundenkonto über die Webseite unter “Kontostand” heruntergeladen werden.

Warum wurde mein Kundenkonto deaktiviert?

Wahrscheinlich konnten offene Beträge nicht von deinem Bankkonto abgebucht werden bzw. es ist kein Zahlungsmittel hinterlegt. Bitte überprüfe dies in deinem Kundenkonto und kontaktiere im Zweifel den Kundenservice.

Wie bezahle ich für westBike, wie wird abgerechnet und wo kann ich die Rechnungen zu meinen Fahrten abrufen?

Wenn du als Zahlungsweise eine Kreditkarte angegeben hast, werden die Gebühren für deine Fahrten in der Regel 24 Stunden nach deiner Ausleihe abgebucht.

Bei der Zahlungsweise Lastschrift buchen wir die offenen Gebühren monatlich von deinem Bankkonto ab.

Deine Ausleihhistorie und detaillierte Transaktionshistorie kannst du jederzeit in deinem Kundenkonto über den Website-Login einsehen. Bei SEPA-Lastschrift kann die Rechnung nach jeweiligen Monatsende heruntergeladen werden.

Wie kann ich eine 20 €-Strafe für falsche Rückgabe noch abwenden?

Hast du das Rad unsachgemäß zurückgegeben, kannst du durch eine erneute Ausleihe die sonst anfallende Gebühr von 20 € abwenden, wenn du das Rad nun ordnungsgemäß zurückgibst. Die zwei aufeinanderfolgende Ausleihen desselben Rads werden dann miteinander verschmolzen. Konkret bedeutet dies, dass die endgültige Ausleihdauer sich aus Startzeit der ersten und Rückgabezeit der zweiten Ausleihe berechnet. Die Pause zwischen den beiden Ausleihen wird dann ebenfalls zur Fahrtzeit hinzugefügt. Die 20 € für falsche Rückgabe wird dafür gelöscht.

Wie erreiche ich den Kundenservice?

Allgemein befinden sich die Kontaktinformationen zu unserem Kundenservice in der westBike App unter Support und in der Fußzeile der jeweiligen Webseite des Systems. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Wie kann ich meine Telefonnummer ändern?

Deine Telefonnummer kannst du ganz leicht in deinem Kundenkonto auf der Website www.west-bike.de ändern. Log dich dazu ein, klicke auf „Benutzereinstellungen“ und gib deine neue Handynummer ein. Klicke auf „Übernehmen“. In der App steht diese Funktion nicht zur Verfügung. Pro Kundenkonto kann nur eine Handynummer hinterlegt werden.

Wieso merkt sich mein Konto meine PayPal-Verbindung nicht?

Dein PayPal-Konto ist wahrscheinlich nicht verifiziert. Mehr Infos dazu gibt’s auf PayPal.

Was passiert, wenn mein Kundenkonto ins Minus gerät?

Gerät dein Konto ins Minus, weil offene Beträge nicht abgebucht werden können, wird dein Konto vorübergehend deaktiviert, bis der offene Betrag beglichen wurde. Bitte überprüfe hierfür, ob du ein gültiges Zahlungsmittel hinterlegt hast. Können wir bei EU Lastschrift nicht abbuchen, kommt es zusätzlich zu einer Rücklastschrift in Höhe von ca. 10 €.

Warum muss ich 20 € Servicegebühr zahlen (obwohl ich das Rad dort abgestellt habe, wo ich es ausgeliehen habe)?

Eine Servicegebühr von mind. 20 € fällt an, wenn ein Rad außerhalb einer Flexzone bzw. abseits einer offiziellen Station zurückgegeben wurde. Wenn die Rückgabe des Fahrrades außerhalb einer Flexzone erfolgt, berechnen wir eine Servicegebühr von 20 € plus 2 € pro km Entfernung von der Grenze der Flexzone.

Dabei spielt es keine Rolle, ob das Rad bereits außerhalb der Flexzone bzw. abseits einer Station ausgeliehen wurde. Die Servicegebühr der Vorgänger*innen deckt nicht das Fehlverhalten der nächsten Nutzer*innen ab.

Ich habe eine fehlerhafte Abbuchung in meinem Kundenkonto entdeckt, wie kann ich vorgehen?

Bitte kontaktiere unseren Kundenservice per App, telefonisch oder per E-Mail, um Falschberechnungen korrigieren zu lassen. Bitte stelle uns hierfür alle nötigen Informationen zur Ausleihe / Tarif / Kundenkonto zur Verfügung, um den Sachverhalt nachvollziehen zu können. Unseren Kundenservice erreichst du über die westBike App unter Support, über die angegebene Hotline in der App bzw. im Website-Footer des jeweiligen Systems und unter kundenservice@nextbike.de. Die Website deines Systemes findest du über die Standortsuche.

Wie kann ich mein Kundenkonto kündigen und was passiert mit meinem Restguthaben?

Du kannst dein Konto ganz leicht in deinem Kundenkonto über den Login auf unserer Webseite kündigen. Log dich dazu ein und klicke auf “Kundenkonto kündigen”. Restguthaben wird automatisch erstattet.

Alternativ kannst du uns deine Kündigung per E-Mail an kundenservice@nextbike.de oder per Post (nextbike by TIER, Erich-Zeigner-Allee 69-73, 04229 Leipzig) zusenden.

Eventuelles Restguthaben wird erstattet. Ausnahmen bildet hier i.d.R. durch Treueprogramme o.Ä. (z.B. Bikes & Deals) erworbenes Fahrtguthaben. Dieses ist nicht auszahlbar.

Ausleihe, Parken und Rückgabe

Wie gehe ich vor, wenn mein Fahrrad einen Defekt hat?

Defekte können ganz einfach per Support-Funktion der App gemeldet werden. Bitte prüfe das Rad vor Fahrtantritt bzw. vor der Ausleihe auf offensichtliche Defekte und teile uns Beschädigungen mit, damit die betreffenden Fahrräder gesperrt und schnellstmöglich repariert werden können. Wenn du mit deinem Fahrrad losgefahren bist und erst dann einen Defekt bemerkst, beende deine Fahrt und ruf unseren Service an. Nur dann können wir die Fahrt stornieren und das Rad zur Reparatur anmelden.

Leider können wir dir keine Gebühren gutschreiben, wenn du trotz offensichtlicher Defekte gefahren bist.

Wo kann ich mit meinem westBike-Account überall Räder ausleihen?

Mit deinem westBike-Account kannst du fast alle von uns betriebenen Fahrradverleihsysteme weltweit nutzen. Für einige Systeme ist jedoch eine zweite Registrierung im jeweiligen System nötig. Dies gilt u.a. für das MVG-Rad München, VAG_Rad Nürnberg, Mol Bubi Budapest / Ungarn, Sitycleta / Las Palmas de Gran Canaria und Bilbaobizi in Bilbao / Spanien. In einigen Systemen können Räder zwar ohne Neuregistrierung, jedoch nur über die lokale App ausgeliehen werden. Dies gilt u.a. für Veturilo Warschau / Polen.

Wie stelle ich mein Rad richtig ab?

Verfügt die Station nicht über feste Fahrradständer, wird das Rad offen abgestellt und an sich selbst angeschlossen. Für Räder mit Zahlenschloss gilt: Führe das Zahlenschloss durch das Hinterrad und durch den dafür vorgesehenen Metallring. Führst du das Schloss nicht durch den Metallring oder aber nur durch das Vorderrad, gilt das Rad als nicht sicher abgestellt. In diesem Fall behalten wir uns eine Servicegebühr von 25 € vor.

Generell gilt, dass niemand durch das abgestellte Rad behindert werden darf.

Hierzu beachte bitte folgendes: Das Rad darf nicht geparkt oder abgestellt werden:

a) an Verkehrsampeln
b) an Parkscheinautomaten oder Parkuhren
c) an Straßenschildern
d) auf Gehwegen, wenn dadurch eine Durchgangsbreite von 1,50 m unterschritten wird
e) vor, an und auf Rettungswegen und Feuerwehranfahrtszonen
f) wenn dadurch die stationäre Werbung eines Dritten verdeckt wird
g) durch Abschließen an Zäunen von privaten oder öffentlichen Häusern und Einrichtungen
h) auf Bahn- und Bussteigen des ÖPNV
i) an öffentlichen Fahrradständern

Wird dies nicht beachtet, behalten wir uns eine Servicegebühr vor. Die Höhe von Servicegebühren sind in unserem Preisverzeichnis nachzulesen.

Was ist eine Flexzone und wie erkenne ich sie?

Eine Flexzone ist ein definierter Bereich meist im Innenstadtbereich, in der die Räder flexibel an jeder öffentlichen Straße abgestellt und zurückgegeben werden können. Sie ist auf der Karte in der App bzw. auf der Webseite farbig gekennzeichnet. Zweifarbige Flexzonen unterscheiden blau gekennzeichnete Straßen, in denen die Rückgabe ohne Aufpreis möglich ist, und pinke Zonen, in denen die Rückgabe für einen 1€ Aufpreis möglich ist. Ob eine Stadt über eine Flexzone verfügt, kann auf der jeweiligen Webseite des Systems nachgelesen werden. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Bitte stelle dein Rad immer so ab, dass es für andere Nutzer*innen gut sichtbar ist, niemanden behindert und Wege und Ausfahrten freihält. Das Abstellen auf Privatgelände, in Grünanlagen oder in Hinterhöfen ist generell untersagt. Bitte schließt das Rad an sich selbst an und nutzt keine öffentlichen Fahrradbügel o.Ä.. Mehr Informationen zu Rückgabe findest du in unseren AGB.

Wie erkenne ich eine offizielle Station?

Alle Stationen sind auf der Karte in der App bzw. auf der Webseite mit großen Markern gekennzeichnet (die kleinen Marker kennzeichnen einzelne Räder). In einigen Städten stehen an der markierten Stelle zusätzlich Stationsschilder, Terminals oder Radständer.

Kann ich westBike-Räder auch ohne App bzw. ohne internetfähiges Handy ausleihen?

Ja. Räder können alternativ über die Hotline ausgeliehen und zurückgegeben werden. Verfügt das örtliche System über Terminals oder über BikeComputer, können auch diese für Ausleihe und Rückgabe genutzt werden. Die verfügbaren Ausleihkanäle eines Systems sind auf der Website des Systems zu finden. Ist dir die Website unbekannt, nutze die Standortsuche.

Die Rückgabe wurde nicht erfasst. Was soll ich tun?

Melde nicht erfasste Rückgaben bitte unverzüglich unserem Kundenservice über die Hotline oder über den App Support und halte die Radnummer, den Abstellort und die tatsächliche Nutzungsdauer bereit. Unseren Kundenservice erreichst du über die westBike App unter Support oder über die angegebene Hotline in der App bzw. im Website-Footer des jeweiligen Systems. Die Website deines Systemes findest du über die Standortsuche.

Wo kann ich mein westBike abstellen?

Je nach System können die Räder an offiziellen Stationen oder innerhalb einer Flexzone gut einsehbar an jeder öffentlichen Straße zurückgegeben werden. Auf der Standortkarte in deiner westBike App kannst du ganz einfach sehen, wo sich die nächste Station befindet bzw. bis wohin die Flexzone reicht.

Ob das System über eine Flexzone oder nur über Stationen verfügt, erfährst du auf der jeweiligen Webseite des Systems. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Räder dürfen nur in dem System zurückgegeben werden, in dem sie ausgeliehen wurden. Städteübergreifende Rückgaben sind nur in Verbundssystemen wie VRNnextbike, metropolradruhr oder RVK e-Bike möglich und werden auf der Website des Systems kommuniziert.

E-Bikes und E-Cargobikes müssen in die Ladeständer gestellt werden. Sollte keiner frei sein, wird das Rad daneben abgestellt und das Schloss geschlossen.

KVB-Rad Köln: In Köln könnt ihr vor der Rückgabe die kleine Lampe am Heck des Rads überprüfen. Blinkt diese vor der Rückgabe grün, kann das Rad in diesem Bereich abgestellt werden. Blinkt sie rot, befindet sich das Rad außerhalb der Flexzone und abseits von Stationen. Eine Rückgabe hier ist nicht erlaubt.

Kann ich mehrere Räder über ein Kundenkonto ausleihen?

Auf ein Kundenkonto kannst du bis zu vier Räder auf einmal ausleihen. Gebuchte Tarife und Sonderkonditionen gelten i.d.R. jedoch nur für das erste Rad.

Was geschieht, wenn ich mein Rad abseits von Stationen bzw. Flexzone zurückgebe?

Stellst du dein Rad unerlaubt abseits ab, wird ein Serviceentgelt von mind. 20 € fällig. Näheres zu Serviceentgelten kann dem Preisverzeichnis entnommen werden.

Darf ich mein Rad in einer Stadt ausleihen und in einer anderen abgeben?

Das Fahrrad kann nur in der Stadt zurückgegeben werden, in der du es ausgeliehen hast, anderenfalls fallen hohe Rücktransportkosten an. Ausnahmen stellen Verbundsysteme dar. Auf der Website des jeweiligen Systems unter So geht’s wird kommuniziert, wo die Räder abgestellt werden dürfen. Zur Website eines Systems gelangt man u.a. über die Standortsuche.

Wie gehe ich vor, wenn ein Terminal außer Betrieb ist?

Wenn ein Terminal außer Betrieb ist, kannst du trotzdem an der jeweiligen Station über die App oder über unsere Hotline Fahrräder ausleihen und zurückgeben. Bitte informiere unseren Service per App, telefonisch oder per E-Mail über den Defekt, damit wir ihn schnell beheben können.

Kann ich mein Rad während der Ausleihe parken?

Ja, das kannst du. Verfügt das Rad über ein Zahlenschloss, kannst du dieses ganz einfach schließen und mit dem Schloss-Code wieder öffnen. Verfügt das Rad über einen BikeComputer und Gabelschloss, so aktiviere über diesen den Parkmodus. Dazu tippst du den BikeComputer kurz an, um ihn aufzuwecken, drückst dann auf die “P”-Taste, schließt das Gabelschloss und bestätigst den Parkmodus noch einmal mit “P”. Zum Weiterradeln gibst du erneut den Schloss-Code in den BikeComputer an und drückst „OK“.

Verfügt das Rad über ein Rahmenschloss, so aktivierst du den Parkmodus in der App und schließt das Schloss anschließend (Achtung: Schließt du das Schloss, bevor der Parkmodus aktiviert wurde, wird das Rad sofort zurückgegeben). Zum Weiterradeln beendest du den Parkmodus in der App und das Schloss öffnet automatisch. Beende den Parkmodus daher niemals aus der Ferne.

Die Ausleihe läuft während der Fahrtpause weiter und wird identisch berechnet.

Das Rahmenschloss öffnet nicht. Was soll ich tun?

Überprüfe zunächst, ob eine Speiche das Schloss blockiert, indem du das Hinterrad etwas drehst. Öffne die aktive Ausleihe in der App und klicke auf „Schloss öffnen“. Das erneute Öffnen wird initiiert.

Wenn das Rahmenschloss auch nach erneutem Öffnungsversuch über die App nicht öffnet, erkennt unser System dies nach drei Minuten automatisch und bricht die Ausleihe ab. Kosten fallen keine an. Bitte überprüfe den Abbruch in deiner App und melde dich beim Kundenservice, falls diese auch nach drei Minuten noch aktiv ist.

Wie gebe ich mein westBike zurück?

Je nach Radtyp und Systemtyp unterscheidet sich der Rückgabeprozess.

Stelle das Rad an einer offiziellen Station oder – wenn vorhanden – innerhalb der Flexzone des jeweiligen Systems ab und schließe das Schloss. E-Bikes und E-Cargobikes müssen in die Ladeständer gestellt werden. Sollte keiner frei sein, wird das Rad daneben abgestellt und das Schloss geschlossen.

Rahmenschloss: Verfügt das Rad über ein Rahmenschloss, so schließe das Schloss, indem du den kleinen Hebel nach unten drückst, bis er einrastet. Das Rad wird automatisch zurückgegeben. Überprüfe die Rückgabe in deiner App! BikeComputer: Verfügt das Rad über einen BikeComputer und Gabelschloss, so schließe das Schloss und bestätige auf dem BikeComputer mit „OK“ die Rückgabe. Überprüfe die Rückgabe in deiner App!

Station mit Smartdocks: Gibst du dein Rad an einer Station mit Smartdocks zurück, so schiebe es in den Ständer. Ein Piepton bestätigt die Rückgabe. Ist die Station voll, so stelle das Rad daneben ab, schließe das Schloss und gib das Rad über App, Hotline* oder Terminal zurück.

Zahlenschloss: Verfügt das Rad über ein Zahlenschloss, so gib das Rad über die App zurück, indem du den Standort angibst.

Überprüfe in allen Fällen per App, ob die Rückgabe erfolgreich war und informiere den Kundenservice, sollte dies nicht der Fall sein.

Wie die Rückgabe in einem bestimmten System funktioniert, erfährst du auf der jeweiligen Webseite des Systems. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

* Räder mit Rahmenschloss können nicht über die Hotline zurückgegeben werden.

Unsere Räder

Hat westBike Kinderräder, Helme und Anhänger im Angebot?

In der Regel bietet westBike kein Zubehör an. Ausnahme: An den PLUS-Stationen auf der Insel Usedom kannst du Kinderräder, Helme und Anhänger ausleihen. Veturilo Warschau verfügt ebenfalls über Kinderräder und Tandems.

Was für Fahrräder bietet westBike an?

westBike verfügt über mehrere Radtypen, in einer Stadt kommt aber i.d.R. nur ein Radtyp zum Einsatz. Unterschieden werden können Räder nach hohem oder tiefem Einstieg sowie nach dem Schlosstyp. Räder können über Zahlenschlösser, Gabelschlösser an der Vordergabel oder Rahmenschlösser am Hinterrad verfügen. Weiterhin kommen in einigen Städten Pedelecs und Transporträder zum Einsatz. Als Ausnahme verfügt Usedom über Kinderräder, Veturilo Warschau außerdem über Kinderräder und Tandems.

Gibt es in einer Stadt mehrerer Radtypen, könnt ihr über das Filter-Symbol in der App nach einem bestimmten Radtyp suchen.

Welche Räder zur Verfügung stehen, kann auf der jeweiligen Webseite des Systems nachgelesen werden. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Wie hoch ist die maximale Zuladung der Räder?

Die maximale Zuladung unserer normalen Räder und E-Bikes beträgt 100 kg, wovon maximal 5 kg im Korb transportiert werden dürfen.

Die maximale Zuladung für unsere Cargobikes kann den entsprechenden Hinweisstickern in den Transportboxen der Räder entnommen werden.

Tarife und Konditionen

Erhalten Studierende Vergünstigungen?

Wir kooperieren über das CampusBike mit vielen deutschen Hochschulen, um den Studierenden ein Freifahrtkontingent zur Verfügung stellen zu können. Ob deine Hochschule auch dabei ist, kannst du auf der CampusBike-Seite nachschauen. Klicke auf deine Hochschule, um auf die Campusbike-Seite des jeweiligen Systems zu gelangen. Dort kannst du nachlesen, wie die Verknüpfung funktioniert.

Wie kann ich Sonderkonditionen durch Kooperationen genießen?

Verknüpfungen mit Partnern, um Sonderkonditionen in Anspruch zu nehmen, können entweder über die Partnerwahl im Kundenkonto vorgenommen werden oder erfolgen durch die Registrierung mit einer bestimmten E-Mail-Adresse wie der Hochschul-Emailadresse oder aber einer Arbeits-Emailadresse. Wie genau eine Verknüpfung vorgenommen wird, kann auf der Preise-, CAMPUSbike- oder Partnerseite der jeweiligen Webseite des Systems nachgelesen werden. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Welche Konditionen erhalte ich durch den Tages-/Wochen-/Monats- oder Jahrestarif?

I.d.R. sind bei diesen die ersten 30 Minuten pro Ausleihe inklusive. Jede weitere halbe Stunde wird im lokalen Basistarif abgerechnet. Die Freiminuten gelten normalerweise nur für das erste Rad, sollten mehrere Räder parallel geliehen werden. Der Geltungsbereich der Tarife kann abweichen. Der Jahrestarif ist i.d.R. nur in der Stadt gültig, in der er gebucht wurde, der Monatstarif gilt deutschlandweit (außer bei WK-Bike Bremen, OLi-Bike Oldenburg, Usedomrad und VAG_Rad Nürnberg). Preise, Geltungsbereich und Hinweise zur eventuellen automatischen Verlängerung der Tarife können der jeweiligen Webseite des Systems entnommen werden. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Ich habe eine AVV-Chipkarte. Wie verknüpfe ich diese mit meinem Kundenkonto?

Die Verknüpfung erfolgt über die Partnerauswahl bei der Registrierung oder nachträglich im Kundenkonto unter „Partner“. Zur Verifizierung die AVV-Chipkartennummer wie auf der Karte abgedruckt eingeben und dann für die erste Ausleihe die Chipkarte nutzen (per Sensor am Hinterrad).

Wie verknüpfe ich mein westBike-Konto mit einem Partner, um von Sonderkonditionen zu profitieren? Wo gilt die Vergünstigung überall?

Vergünstigungen durch Partner-Kooperationen gelten, wenn nicht anders angegeben, nur in der jeweiligen Stadt bzw. im jeweiligen Verbundsystem. Weiterhin gilt die Vergünstigung i.d.R. nur für das erste Rad, sollten mehrere Räder parallel geliehen werden. Die genauen Konditionen können auf der Preise-, CAMPUSbike- oder Partnerseite der jeweiligen Webseite des Systems nachgelesen werden. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Wie kann ich Tarife kündigen?

Tarife, die sich nicht automatisch verlängern, müssen nicht gesondert gekündigt werden. Tarife mit automatischer Verlängerung können per App gekündigt werden.

Wieviel kostet westBike und welche Tarife gibt es?

Je nach System können sich verfügbare Tarife und Preise unterscheiden. I.d.R. bieten wir neben dem Basistarif noch einen Monats- und Jahrestarif an. In vielen Städten gibt es zudem Sonderkonditionen für ÖPNV-Abonnent*innen und Studierende. Welche Tarife zur Verfügung stehen, kann auf der jeweiligen Webseite des Systems nachgelesen werden. Sollte dir diese unbekannt sein, nutze bitte die Standortsuche.

Monatstarife verlängern sich i.d.R. automatisch und können jederzeit über die App gekündigt werden. Jahrestarife verlängern sich nicht automatisch.

Tarife gelten i.d.R. nur für das erste Rad, sollten mehrere parallel geliehen werden. Informationen dazu findest du ebenfalls auf der Webseite des jeweiligen System.

Registrierung

Wie kann ich mich registrieren?

Registriere dich schnell und kostenlos per nextbike-App oder auf der Website www.west-bike.de. Räder können über die nextbike-App oder über die Hotline +49 (0) 341-39283965 ausgeliehen werden.

Warum muss ich 1 € überweisen, obwohl die Registrierung kostenlos ist?

Um dein Zahlungsmittel zu verifizieren und damit dein Konto freizuschalten, wird dein Bankkonto mit 1 Euro belastet. Dieser Betrag ist jedoch keine Registrierungsgebühr, sondern steht dir nachher als Startguthaben zur Verfügung. Auch beim Wechsel des Zahlungsmittels wird dieser 1 Euro abgezogen, um auch das neue Zahlungsmittel zu verifizieren.

Wie aktiviere ich mein Konto?

Um dein Kundenkonto zu aktivieren, musst du ein Startguthaben in Höhe von 1 Euro aufladen. Dies dient lediglich der Verifizierung deines Zahlungsmittels. Den Betrag kannst Du überweisen, per PayPal bezahlen oder von deiner Kreditkarte abbuchen lassen und später als Startguthaben nutzen.

Nach erfolgreicher Abbuchung über Kreditkarte oder verifiziertem Paypal-Konto wird dein Kundenkonto sofort freigeschaltet. Bei Überweisung erfolgt die Freischaltung – je nach Bank – nach zwei bis vier Tagen.